Gifted Films

Films

News

ASPHALT BURNING Netflix-Premiere

Asphalt Burning ist Titel und Ansage zugleich: Ein irrer Roadtrip in aufgemotzten Schlitten, mit maximalen Pferdestärken, adrenalingeladenen Actionsequenzen und einem Starensemble um den Norweger Anders Christiansen mit Alexandra Maria Lara, Henning Baum, Milan Peschel, Peter Kurth, Ruby O. Fee, Kostja Ullmann, Comedian Ralf Kabelka, Rapperin NURA,...

Asphalt Burning ist Titel und Ansage zugleich: Ein irrer Roadtrip in aufgemotzten Schlitten, mit maximalen Pferdestärken, adrenalingeladenen Actionsequenzen und einem Starensemble um den Norweger Anders Christiansen mit Alexandra Maria Lara, Henning Baum, Milan Peschel, Peter Kurth, Ruby O. Fee, Kostja Ullmann, Comedian Ralf Kabelka, Rapperin NURA, Auto-Youtuber Jean Pierre Kraemer aka JP, Schlagerlegende Wencke Myhre und dem Rock-Duo Alec „Boss Burns“ Völkel und Sascha „Hoss Power“ Vollmer von The BossHoss. Regisseur Hallvard Bræin gelang mit den Vorgängerfilmen BØRNING und BØRNING 2 zwei
der größten Kinohits in Norwegen. Nun stellt er den sympathisch-chaotischen Mustang-Fan Roy (Anders Baasmo Christiansen) dem deutschen Publikum vor, den es in Asphalt Burning bis nach Deutschland verschlägt. Die Kamera führt wieder Askild Vik Edvardsen. Die norwegisch-deutsche Koproduktion ist eine generationenübergreifende Culture-Clash-Comedy mit Speed, Spaß und jeder Menge Action und startet am 2. Januar 2021 weltweit auf Netflix.

Asphalt Burning wird von der deutschen Produktionsfirma Gifted Films West und dem Produzenten Reza Bahar und von der norwegischen Filmkameratene produziert. Als Koproduzenten fungieren SF-Studios, The Post Republic und TOBIS. Gefördert wurde der Film u.a. durch die Film- und Medienstiftung NRW, der Deutsche Filmförderfonds und dem Norwegian Filminstitute.

JOAN Drehstart

Joan trifft eines Nachts zufällig auf Ihre Jugendliebe. Aufgewühlt durch das Wiedersehen, verlässt Sie überstürzt Paris und fährt in Ihr Landhaus. Dabei reflektiert Sie Ihr gesamtes Leben. Das ist der Inhalt eines Kinofilms mit dem Arbeitstitel "Joan", der derzeit in Deutschland, Frankreich und Irland gedreht wird. Das Darsteller-Ensemble umfasst...

Joan trifft eines Nachts zufällig auf Ihre Jugendliebe. Aufgewühlt durch das Wiedersehen, verlässt Sie überstürzt Paris und fährt in Ihr Landhaus. Dabei reflektiert Sie Ihr gesamtes Leben. Das ist der Inhalt eines Kinofilms mit dem Arbeitstitel "Joan", der derzeit in Deutschland, Frankreich und Irland gedreht wird. Das Darsteller-Ensemble umfasst u.a. Isabelle Huppert (Bildmitte) als Titelfigur und Lars Eidinger (2.v.l.). Regie führt Laurent Larivière (2.v.r.) nach eigener Drehbuchvorlage. Co-Autor ist François Decodts. "Der Film ist eine heitere, ungewöhnliche Lebensgeschichte, die sich nicht in eine Kategorie pressen lässt. Es ist Drama, Komödie, Thriller. So wie das Leben selbst. Wir sind sehr glücklich, dass wir Isabelle Huppert und Lars Eidinger gewinnen konnten." - Produzent Reza Bahar (links im Bild) zum Projekt. "Joan" ist eine Koproduktion von Gifted Films West, 2.4.7. Films und Blinder Films. Gefördert wird der Film u.a. von der Film- und Medienstiftung NRW, der FFA und Eurimages. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang November an und finden u.a. in Köln, Lyon und Dublin statt. Der Kinostart ist für 2021 geplant. Rechts im Bild der französische Produzent Xavier Riglaut. Foto: Tom Trambow

ABOUT US

Gifted Films ist eine Filmproduktion und spezialisiert auf nationale, sowie internationale Kino- und Serienfilmproduktionen. Die in Köln und Ludwigsburg ansässige Firma hat binnen kürzester Zeit einige internationale Erfolge feiern können. Die Koproduktion TEENAGE ANGST von Thomas Stuber (Student Academy Award Winner) lief auf der Berlinale 2008. Desweiteren wurde die Produktion für die Student Academy Awards vornominiert. Darauf folgten diverse nationale und internationale preisgekrönte Filme. Unter anderem LARGO WINCH 2 mit u.a. Sharon Stone, eine große internationale Koproduktion / BASTARD eröffnete die 45. Internationale Hofer Filmtage und erhielt u.a. den Kritiker Preis für die beste Hauptrolle / Die französisch-deutsch-

belgische Koproduktion DIE NONNE, mit Isabelle Huppert und Martina Gedeck, feierte im Wettbewerb der Berlinale Ihre Weltpremiere / DAS LÖWENMÄDCHEN, die norwegisch-deutsch-schwedische Koproduktion eröffnete den wichtigsten norwegischen Film Festival in Haugesund. Der Film verkaufte sich nach mehr als 60 Ländern / Die Aktionkomödie ASPHALT BURNING mit Alexandra Maria Lara, Henning Baum, Kostja Uhlmann, Milan Peschel, Peter Kurth, The Boss Hoss, Wecke Myhre ist ab 02.01.2020 weltweit auf Netflix zu sehen / Die franz-deutsch-irische Koproduktion mit Isabelle Huppert und Lars Eidinger befindet sich aktuell in der Fertigstellung.

TEAM

Reza Bahar wanderte als 9-jähriges Kind mit seinen Eltern von Teheran nach Köln aus. Nach seinem Abitur gründete er während seines Studiums der Kunstgeschichte und Wirtschaftswissenschaften an der Universität zu Köln eine Aktiengesellschaft, um Sender und Produktionsfirmen hinsichtlich interaktiver Unterhaltung zu beraten. 2002 entwickelte und produzierte er mit seiner Firma seinen ersten eigenen Film. Nach der Teilnahme am Berlinale Talent Campus 2004 begann er sein Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg in Fachrichtung International Producing. 2005 Gründung der Produktionsfirma Gifted Films. Sein Projektstudium fand im Rahmen der Atelier Paris-Ludwigsburg statt. 2008 bekam er für seine Firma Gifted Films ein VGF-Stipendium und 2009 für seine Kölner Firma ein Stipendium vom Medien Gründerzentrum NRW.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Your cookie preferences have been saved.